Montag, 21. Dezember 2015

Die große Chance im Advent


Mittwoch, 16. Dezember 2015

Schon bald brennt die vierte Kerze ...

... da wird es nun wirklich Zeit für einen passenden Krimi. Einen, der in einer einzigen Nacht spielt. Vom 23.12. abends bis zum 24.12. morgens. Zum Durchhalten eignen sich Plätzchen, Oliven, Lebkuchen, Gurken oder Fischbrötchen. Was immer Sie wollen!

Mörderisches Lesevergnügen!


Dienstag, 15. Dezember 2015

Schon gewusst?



Bonjour aus dem adventlichen Shamrock, am Tresen Kea Laverde, die Ghostwriterin aus den Schmöe-Krimis. Ein paar Gedanken zum Krimi gefällig? Dann mal los.
Im Krimi treffen Sie Ihr anderes Ich. Das hinterhältige, schadenfrohe; die stinkende faule Seite, die Sie vor sich und anderen immer so scheu verbergen. Schließlich würden Sie es gern mal richtig krachen lassen. Auf dem nächsten Familienfest, wenn Tante Elfriede wieder darüber redet, welche Maße Ihr Hintern hatte, als Sie gerade sechs waren. Oder wenn Ihr Vater eine steife Unterhaltung mit Ihrer neuen Freundin führt, um Ihnen nachher zuzuflüstern: „Junge, überleg’s Dir nochmal!“
Na, da haben Sie ja bald Gelegenheit, mal so richtig draufzuhauen. Schließlich steht Weihnachten vor der Tür. Das Fest der Liebe – deshalb fürchten Sie sich gerade in der dunklen Jahreszeit so sehr vor Ihren Verwandten! Denen Sie nicht ausweichen können, nicht bei drei Grad minus und überfrierender Nässe und wo doch die liebe Mama so aufopfernd stundenlang in der Küche stand, um ausgerechnet diese eine Gans unter Einsatz ihres Lebens zu braten ... Deswegen, mit Verlaub, funktionieren Krimis so gut an Weihnachten. Da schöpfen wir Autoren aus dem Vollen. Rühren einen rabenschwarzen Cocktail an aus enttäuschten Erwartungen, verbrannter Hoffnung und dieser ewigen Demütigung, die unter dem Sofa lauert und hervorkriecht, sobald das Rascheln des Geschenkpapiers verklungen ist. Und plötzlich wird gemordet. Oder auch nur gemobbt, bis ein anderer mordet. Bis die Lametta-Kulisse in tausend Splitter springt. Natürlich nur im Krimi. Denn da können Sie Ihr anderes Ich rauslassen. Mit Verlaub.
Ihre 
Kea Laverde